StartGESUNDHEITWarum ist Ihr Hund...

Warum ist das Ohr Ihres Hundes geschwollen? 5 mögliche Ursachen und wie man sie versorgt

Kostenloses Abonnement

Für einen Tierhalter kann es beunruhigend sein, wenn er feststellt, dass das Ohr seines Hundes geschwollen ist. Während Hunde möglicherweise versuchen, ihre Schmerzen zu verbergen, ist es wichtig, dieses Problem umgehend anzugehen, um das Wohlbefinden Ihres pelzigen Freundes zu gewährleisten. Es gibt mehrere mögliche Ursachen für geschwollene Hundeohren, und das Verständnis dieser Ursachen ist für die angemessene Pflege von entscheidender Bedeutung. In diesem umfassenden Ratgeber gehen wir auf die fünf Hauptgründe ein, warum das Ohr Ihres Hundes geschwollen sein kann, und geben praktische Tipps, wie Sie die Beschwerden lindern können.

Warum ist das Ohr Ihres Hundes geschwollen?

Innen- oder Außenohrentzündung

Eine der häufigsten Ursachen für geschwollene Hundeohren ist eine Ohrenentzündung. Ungefähr 20% der Hunde erleiden im Laufe ihres Lebens irgendeine Form von Ohrenentzündung oder Krankheit. Während jeder Hund eine Ohrenentzündung entwickeln kann, können bestimmte Rassen und Faktoren seine Anfälligkeit erhöhen. Hunde mit langen Schlappohren, wie Shar Peis, Beagles und Cocker Spaniels, sind aufgrund der verminderten Luftzirkulation und der erhöhten Feuchtigkeit im Gehörgang anfälliger für Ohrenentzündungen. Darüber hinaus sind Hunde mit Allergien oder Hunde, die viel Zeit im Wasser verbringen, einem höheren Risiko ausgesetzt.

Ohrenentzündungen bei Hunden können viral oder bakteriell sein und betreffen hauptsächlich das Außenohr. Zu den Symptomen einer Ohrenentzündung können Ohrenschwellung, Kopfschütteln, übermäßiges Kratzen, dunkler Ausfluss oder Ohrenschmalz, Geruch, Rötung des Gehörgangs sowie Krustenbildung oder Schorf im Ohr gehören. Unbehandelt kann eine Ohrenentzündung auf das Innenohr übergreifen und zu schwerwiegenderen Komplikationen führen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund eine Ohrenentzündung hat, ist es unbedingt erforderlich, einen Tierarzt aufzusuchen. Der Tierarzt wird die Ohren Ihres Hundes untersuchen und möglicherweise eine Probe zur Laboranalyse entnehmen, um die Ursache der Infektion zu ermitteln. Die Behandlung umfasst typischerweise die Reinigung der Ohren, die Verabreichung oraler oder topischer Medikamente und die Befolgung eines vorgeschriebenen Behandlungsplans.

Ohrmilben

Ohrmilben sind eine weitere häufige Ursache für geschwollene Hundeohren. Diese mikroskopisch kleinen Parasiten, die mit bloßem Auge kaum sichtbar sind, ernähren sich von Ohrenschmalz, Ölen und Ablagerungen im Ohr des Hundes. Ohrmilbenbefall ist hoch ansteckend und kann durch direkten Kontakt oder gemeinsames Einstreu von Haustier zu Haustier übertragen werden. Hunde mit Ohrmilben leiden häufig unter starkem Juckreiz, der zu übermäßigem Kratzen und Reizungen führt.

Zu den Symptomen von Ohrmilben gehören eine Schwellung des Ohrs, dunkelbraune oder schwarze kaffeesatzartige Ablagerungen im Gehörgang und eine rötliche Färbung aufgrund der Vermischung von Blut mit den Milbenablagerungen. Es ist wichtig, Ohrmilben umgehend zu behandeln, um weitere Beschwerden und Komplikationen zu vermeiden.

- Werbung -

Zur Behandlung von Ohrmilben empfiehlt es sich, einen Tierarzt aufzusuchen. Sie können bestimmte Medikamente verschreiben oder rezeptfreie Behandlungen empfehlen. Bevor Sie Medikamente einnehmen, ist es wichtig, die Ohren Ihres Hundes zu reinigen, um überschüssigen Schmutz zu entfernen. Darüber hinaus ist eine gründliche Reinigung der Einstreu und der Umgebung Ihres Hundes erforderlich, um einen erneuten Befall zu verhindern.

Hundeohrhämatom

Ein Eselsohrhämatom, auch Ohrhämatom genannt, entsteht, wenn Blutgefäße in der Ohrenklappe reißen. Dieser Zustand entsteht häufig durch Kopfschütteln oder Kratzen aufgrund zugrunde liegender Ursachen wie Ohrmilben, Infektionen oder Allergien. Die Ansammlung von Blut zwischen den Gewebeschichten der Ohrenklappe führt zu Schwellungen und Beschwerden.

Wenn das Ohr Ihres Hundes geschwollen erscheint und sich warm anfühlt, kann dies auf ein Hämatom hinweisen. Die Schwellung kann von einem kleinen Klumpen bis zu einer großen, mit Flüssigkeit gefüllten Masse reichen. Während einige kleine Hämatome von selbst verschwinden können, erfordern größere oder anhaltende Hämatome möglicherweise einen tierärztlichen Eingriff.

Die Behandlungsmöglichkeiten für Hundeohrhämatome hängen vom Schweregrad und der zugrunde liegenden Ursache ab. In manchen Fällen kann der Tierarzt das angesammelte Blut ablassen und Medikamente empfehlen, um Entzündungen zu lindern und die Heilung zu fördern. In schwereren Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um eine erneute Blutansammlung zu verhindern.

Allergien

Auch Allergien können zu geschwollenen Hundeohren führen. Hunde können gegen verschiedene Substanzen allergisch sein, darunter Pollen, Hausstaubmilben, bestimmte Nahrungsmittel oder Umweltfaktoren. Wenn eine allergische Reaktion auftritt, kommt es häufig zu Entzündungen und Schwellungen an verschiedenen Stellen des Körpers, einschließlich der Ohren.

Häufige Anzeichen einer Allergie bei Hunden sind Schwellung der Ohren, Rötung, Juckreiz, übermäßiges Kratzen und Ohrenausfluss. Allergien können je nach Auslöser saisonal oder ganzjährig auftreten. Die Identifizierung des spezifischen Allergens kann eine Herausforderung sein und möglicherweise ist tierärztliche Hilfe erforderlich.

Um Allergien in den Griff zu bekommen und Schwellungen in den Ohren zu reduzieren, kann Ihr Tierarzt Antihistaminika, Kortikosteroide oder Allergiespritzen empfehlen. Darüber hinaus kann die Minimierung der Exposition gegenüber bekannten Allergenen, z. B. indem Sie die Umgebung Ihres Hundes sauber halten und hypoallergene Produkte verwenden, zur Linderung der Symptome beitragen.

Fremdkörper oder Verletzung

Manchmal kann ein Fremdkörper oder eine Verletzung dazu führen, dass das Ohr Ihres Hundes anschwillt. Hunde sind von Natur aus neugierig und können beim Erkunden ihrer Umgebung auf Fremdkörper wie Grassamen, Kletten oder kleine Insekten stoßen. Diese Gegenstände können sich im Gehörgang festsetzen oder das Ohr reizen, was zu Schwellungen und Beschwerden führt.

Auch Verletzungen wie Bisse oder Kratzer können zu geschwollenen Hundeohren führen. Kämpfe mit anderen Tieren oder Begegnungen mit scharfen Gegenständen können zu Verletzungen des Ohrs führen, die zu Entzündungen und möglichen Infektionen führen können.

Wenn Sie vermuten, dass ein Fremdkörper oder eine Verletzung die Ohrschwellung Ihres Hundes verursacht, ist es wichtig, einen Tierarzt aufzusuchen. Der Tierarzt wird die Situation beurteilen und die beste Vorgehensweise festlegen. Dies kann das Entfernen des Fremdkörpers, die Reinigung und Behandlung des verletzten Bereichs sowie die Verschreibung geeigneter Medikamente umfassen.

Pflege für geschwollene Hundeohren

Wenn das Ohr Ihres Hundes geschwollen ist, ist eine entsprechende Pflege unerlässlich, um die Beschwerden zu lindern und die Heilung zu fördern. Hier sind einige allgemeine Richtlinien, die Sie befolgen sollten:

1. Sanfte Reinigung

Bevor Sie Medikamente oder Behandlungen anwenden, ist es wichtig, die Ohren Ihres Hundes gründlich zu reinigen. Verwenden Sie einen vom Tierarzt empfohlenen Ohrenreiniger oder eine sanfte, hausgemachte Lösung, um überschüssiges Ohrenschmalz, Ablagerungen und Reizstoffe zu entfernen. Vermeiden Sie die Verwendung von Wattestäbchen oder das Einführen von Gegenständen tief in den Gehörgang, da dies zu weiteren Schäden führen kann.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Ohren Ihres Hundes zu reinigen:

  1. Heben Sie die Ohrenklappe vorsichtig an und halten Sie sie aufrecht.
  2. Tragen Sie eine kleine Menge des Ohrenreinigers auf einen Wattebausch oder ein sauberes Tuch auf.
  3. Wischen Sie vorsichtig die Innenseite der Ohrenklappe und den sichtbaren Teil des Gehörgangs ab.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang am anderen Ohr.

Wenn Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, wie z. B. üblen Geruch oder Ausfluss, konsultieren Sie unbedingt einen Tierarzt, bevor Sie mit der Reinigung beginnen.

2. Topische Medikamente

Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache der Ohrenschwellung kann Ihr Tierarzt topische Medikamente verschreiben, um Entzündungen zu lindern, Infektionen zu behandeln oder Parasiten auszurotten. Befolgen Sie bei der Anwendung dieser Medikamente sorgfältig die Anweisungen des Tierarztes.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um topische Medikamente auf das Ohr Ihres Hundes aufzutragen:

  1. Halten Sie den Kopf Ihres Hundes vorsichtig ruhig und heben Sie die Ohrenklappe an.
  2. Verabreichen Sie die vorgeschriebene Anzahl Tropfen oder tragen Sie eine dünne Schicht des Medikaments auf den sichtbaren Teil des Gehörgangs auf.
  3. Massieren Sie den Ohransatz einige Sekunden lang, um das Medikament zu verteilen.
  4. Lassen Sie Ihren Hund den Kopf schütteln, da dies dazu beiträgt, das Medikament im Ohr zu verteilen.

3. Schmerzlinderung

Wenn Ihr Hund aufgrund geschwollener Ohren Beschwerden oder Schmerzen verspürt, kann Ihr Tierarzt Ihnen schmerzlindernde Medikamente empfehlen. Diese Medikamente können dazu beitragen, die Beschwerden Ihres Hundes zu lindern und eine schnellere Genesung zu fördern.

Es ist wichtig, die Anweisungen des Tierarztes hinsichtlich der Dosierung und Verabreichung von Schmerzmitteln zu befolgen. Verabreichen Sie niemals rezeptfreie Schmerzmittel für Menschen ohne tierärztliche Anleitung, da diese für Hunde giftig sein können.

4. Umweltveränderungen

In einigen Fällen können Umweltfaktoren zur Schwellung der Ohren bei Hunden beitragen. Beispielsweise kann es für Hunde mit Allergien von Vorteil sein, den Kontakt mit bekannten Allergenen wie Pollen oder bestimmten Nahrungsmitteln zu minimieren. Halten Sie die Umgebung Ihres Hundes sauber und frei von Reizstoffen, die seine Symptome verschlimmern könnten.

Berücksichtigen Sie die folgenden Umweltveränderungen, um die Genesung Ihres Hundes zu unterstützen:

  • Reinigen Sie regelmäßig das Bettzeug und den Wohnbereich Ihres Hundes, um Staub, Pollen und andere potenzielle Allergene zu entfernen.
  • Verwenden Sie hypoallergene und parfümfreie Produkte zur Reinigung der Habseligkeiten und Wohnräume Ihres Hundes.
  • Minimieren Sie die Belastung Ihres Hundes durch Umweltauslöser, indem Sie ihn beispielsweise während der Pollensaison im Haus halten oder bekannte Allergene meiden.

5. Selbsttraumata vorbeugen

Geschwollene Hundeohren können jucken und unangenehm sein und zu übermäßigem Kratzen oder Kopfschütteln führen. Es ist wichtig, Selbsttraumata und weitere Schäden an den Ohren zu verhindern.

Hier sind einige Tipps, um Selbsttraumata vorzubeugen:

  • Beobachten Sie Ihren Hund genau und vermeiden Sie übermäßiges Kratzen oder Kopfschütteln.
  • Erwägen Sie die Verwendung eines elisabethanischen Halsbandes (Kegel), um zu verhindern, dass Ihr Hund seine Ohren erreicht.
  • Schneiden Sie die Nägel Ihres Hundes regelmäßig, um das Risiko von Kratzern und weiteren Schäden zu minimieren.

Vorbeugung gegen geschwollene Eselsohren

Obwohl es möglicherweise nicht möglich ist, alle Fälle von geschwollenen Eselsohren zu verhindern, können Sie Maßnahmen ergreifen, um das Risiko zu verringern. Hier sind einige vorbeugende Maßnahmen, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Untersuchen und reinigen Sie regelmäßig die Ohren Ihres Hundes, um überschüssiges Ohrenschmalz, Schmutz und potenzielle Reizstoffe zu entfernen.
  • Trocknen Sie die Ohren Ihres Hundes nach dem Schwimmen oder Baden gründlich ab, um Feuchtigkeitsansammlungen zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie es, Ihren Hund bekannten Allergenen auszusetzen, wenn er Allergien hat.
  • Halten Sie die Lebensumgebung Ihres Hundes sauber und frei von potenziellen Allergenen wie Staub oder Pollen.
  • Minimieren Sie den Kontakt Ihres Hundes mit anderen Tieren mit bekannten Ohrenentzündungen oder Milbenbefall.

Durch die Umsetzung dieser vorbeugenden Maßnahmen können Sie dazu beitragen, die Ohrengesundheit Ihres Hundes zu erhalten und das Risiko geschwollener Ohren zu verringern.

Wann Sie einen Tierarzt aufsuchen sollten

Während einige Fälle von geschwollenen Hundeohren zu Hause behandelt werden können, gibt es Situationen, in denen tierärztliche Hilfe erforderlich ist. Es ist wichtig, tierärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn:

  • Die Schwellung bleibt trotz häuslicher Pflege bestehen oder verschlimmert sich.
  • Ihr Hund zeigt Anzeichen starker Schmerzen oder Unwohlsein.
  • Das Ohr fühlt sich heiß an oder entwickelt einen üblen Geruch.
  • Ihr Hund leidet unter Hörverlust oder Gleichgewichtsstörungen.
  • Die Schwellung wird von anderen besorgniserregenden Symptomen wie Fieber oder Lethargie begleitet.

Ihr Tierarzt kann eine korrekte Diagnose stellen und die am besten geeignete Behandlungsmethode für die spezifische Erkrankung Ihres Hundes empfehlen.

Abschluss

Geschwollene Hundeohren können auf verschiedene Ursachen hinweisen, darunter Ohrenentzündungen, Ohrmilben, Hämatome, Allergien oder Fremdkörper/Verletzungen. Um die Beschwerden Ihres Hundes zu lindern und die Heilung zu fördern, sind eine schnelle tierärztliche Betreuung und eine angemessene häusliche Pflege unerlässlich. Indem Sie die in diesem Leitfaden dargelegten Richtlinien befolgen, können Sie die geschwollenen Ohren Ihres Hundes angemessen pflegen und dazu beitragen, künftige Vorkommnisse zu verhindern. Denken Sie daran, Ihren Tierarzt zu konsultieren, um eine genaue Diagnose und einen individuellen Behandlungsplan für Ihren pelzigen Freund zu erhalten.

Geben Sie die zu durchsuchenden Schlüsselwörter ein

- WERBUNG -

Am beliebtesten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

populäre Artikel

Brauchen Hunde wirklich Winterstiefel? Der ultimative Leitfaden für Hundebesitzer

Brauchen Hunde wirklich Winterstiefel? Wir gehen auf die Vorteile von Winterstiefeln für Hunde ein, gehen auf die Frage nach der Notwendigkeit ein und geben Tipps, wie Sie die richtigen Stiefel für Ihren vierbeinigen Begleiter finden.

Können Hunde Kartoffeln bedenkenlos genießen?

Darf ein Hund Süßkartoffeln essen? Kartoffeln sind ein beliebtes Grundnahrungsmittel für viele Menschen, aber was ist mit unseren pelzigen Freunden? Als verantwortungsbewusster Tierhalter fragen Sie sich vielleicht, ob es sicher ist, dieses vielseitige Gemüse mit Ihrem vierbeinigen Begleiter zu teilen.

So reinigen Sie die Pfoten Ihres Hundes nach dem Spaziergang effektiv

Wie reinigt man Hundepfoten nach dem Spaziergang? Als Hundebesitzer ist es wichtig, dass Ihr vierbeiniger Freund sauber und gesund bleibt. Einer der wichtigsten Aspekte der Hundepflege ist die Pfotenpflege.

- WERBUNG -

Lies jetzt

Natürliche Möglichkeiten, übermäßiges Sabbern bei Hunden zu reduzieren: Tipps für einen trockenen und komfortablen Welpen

Sabbern ist ein häufiges Verhalten bei Hunden, übermäßiges Sabbern kann jedoch Anlass zur Sorge geben. Wenn Ihr pelziger Freund überall, wo er hingeht, Sabberpfützen hinterlässt, ist es an der Zeit, das Problem anzugehen.

Brauchen Hunde wirklich Winterstiefel? Der ultimative Leitfaden für Hundebesitzer

Brauchen Hunde wirklich Winterstiefel? Wir gehen auf die Vorteile von Winterstiefeln für Hunde ein, gehen auf die Frage nach der Notwendigkeit ein und geben Tipps, wie Sie die richtigen Stiefel für Ihren vierbeinigen Begleiter finden.

Die ultimative Checkliste für die Hundeadoption: Wesentliche Punkte für einen reibungslosen Übergang

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Entscheidung, einen neuen Hund zu adoptieren! Einen pelzigen Freund in die Familie aufzunehmen, ist eine aufregende und lohnende Erfahrung. Allerdings bringt es auch eine große Verantwortung mit sich. Um einen reibungslosen Übergang für Sie und Ihr neues Haustier zu gewährleisten,

Die Hunde, die am längsten leben: Ein Gespür für Langlebigkeit

Hunde sind nicht nur unsere treuen Begleiter; Sie sind auch geliebte Mitglieder unserer Familien. Als Tierhalter möchten wir, dass unsere vierbeinigen Freunde ein langes und gesundes Leben führen. Aber haben Sie sich jemals gefragt, welche Hunderassen die längste Lebensdauer haben? Neuere Studien haben Licht ins Dunkel gebracht...

So beseitigen Sie Hundegeruch in Ihrem Zuhause: Ein umfassender Leitfaden für Haustierbesitzer

Als stolzer Haustierbesitzer lieben Sie Ihren pelzigen Begleiter und betrachten ihn als geschätztes Familienmitglied. Es gibt jedoch einen Aspekt der Haustierhaltung, der eine Herausforderung darstellen kann – der Umgang mit unangenehmen Hundegerüchen in Ihrem Zuhause.

Sicherer Spaziergang mit Ihrem Hund bei heißem Wetter: Wichtige Tipps und Vorsichtsmaßnahmen

Der Spaziergang mit Ihrem Hund ist ein wesentlicher Bestandteil seines Tagesablaufs und seines allgemeinen Wohlbefindens. Bei heißem Wetter ist es jedoch wichtig, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Sicherheit und den Komfort Ihres pelzigen Freundes zu gewährleisten.

Warum hecheln Hunde: Das Geheimnis lüften

Warum hecheln Hunde? Es ist ein Verhalten, das so häufig und so tief in der Natur der Tiere verankert ist, dass wir es oft für selbstverständlich halten. Aber haben Sie sich jemals gefragt, warum Hunde hecheln? Welchem Zweck dient es? Gibt es einen Grund zur Sorge, wenn Ihr Hund...

Komplikationen bei TPLO-Operationen bei Hunden: Was Sie wissen müssen

Die TPLO-Operation ist eine Behandlungsoption für Hunde mit CCL-Rissen oder -Rupturen. Obwohl Komplikationen auftreten können, kann eine ordnungsgemäße tierärztliche Rehabilitation dazu beitragen, diese Probleme zu bewältigen und eine erfolgreiche Genesung zu fördern.

Leitfaden zur Vorbeugung von Allergien bei erwachsenen Hunden: Halten Sie Ihren pelzigen Freund glücklich und gesund

Allergien bei erwachsenen Hunden vorbeugen? Als Tierhalter möchten wir alle, dass unsere vierbeinigen Freunde glücklich und gesund sind. Hunde können, genau wie Menschen, an Allergien leiden, und dies kann sowohl für den Hund als auch für den Besitzer eine frustrierende und schmerzhafte Erfahrung sein.

Der ultimative Leitfaden für die Unterhaltung Ihres Hundes mit Kong Toys

Kong-Spielzeug für große oder kleine Hunde? Als Hundebesitzer möchten Sie sicherstellen, dass Ihr pelziger Freund glücklich, gesund und unterhalten ist. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist die Verwendung von Kong-Spielzeugen.

Sanfte Möglichkeiten, Ihren Hund nach dem Bad warm und bequem zu halten

Das Baden Ihres geliebten Hundes ist ein wesentlicher Bestandteil seiner Pflegeroutine. Allerdings kommt es nicht selten vor, dass Hunde nach einem Bad zittern, was Tierbesitzern Sorgen um das Wohlergehen ihres pelzigen Freundes macht.

Stärken Sie das Selbstvertrauen Ihres schüchternen Hundes: 5 effektive Strategien

Ist Ihr Hund gegenüber neuen Menschen und Situationen schüchtern oder ängstlich? Es kann eine Herausforderung sein, zu sehen, wie Ihr pelziger Freund mit Selbstvertrauensproblemen zu kämpfen hat. Es gibt jedoch mehrere Strategien, die Sie anwenden können, um das Selbstvertrauen Ihres Hundes zu stärken.