StartVERHALTENWarum macht mein Hund...

Warum sabbert mein Hund so viel?

Kostenloses Abonnement

Sabbern ist für viele Hunde ein normales Verhalten, übermäßiges Sabbern kann jedoch Anlass zur Sorge geben. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund viel mehr als sonst sabbert oder wenn Ihr Hund selten sabbert, aber plötzlich anfängt, ist es wichtig, die möglichen Ursachen zu verstehen und herauszufinden, wann Sie einen Tierarzt aufsuchen sollten. In diesem umfassenden Leitfaden werden wir die verschiedenen Gründe untersuchen, warum Hunde übermäßig sabbern, und Einblicke geben, wie man dieses Problem angehen kann.

YouTube Video

Das normale Sabbern von Hunden verstehen

Wenn Hunde fressen, produzieren ihre Speicheldrüsen im Hals- und Kieferbereich Speichel, um die Verdauung zu unterstützen. Sabbern entsteht, wenn Speichel aus dem Maul austritt, was passieren kann, wenn ein Hund Futter sieht oder Futter zubereitet wird. Es ist wichtig zu beachten, dass Sabbern für die meisten Hunderassen kein Problem darstellt. Rassen mit großen Oberlippen, wie Mastiffs und Bernhardiner, neigen dazu, mehr zu sabbern als andere.

Mögliche Ursachen für übermäßiges Sabbern bei Hunden

Übermäßiger Speichelfluss, auch Hypersalivation genannt, kann auf eine ernste oder sogar lebensbedrohliche Erkrankung hinweisen, insbesondere wenn er von anderen Symptomen begleitet wird. Das Ausmaß des Speichelns, das als übermäßig gilt, hängt vom normalen Speichelverhalten Ihres Hundes ab. Einige häufige Ursachen für Übermäßiges Sabbern bei Hunden enthalten:

Gastrointestinale Störungen

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wie Ösophagitis, Gastritis, Enteritis, Pankreatitis, Fremdkörperverschluss, Magengeschwüre, entzündliche Darmerkrankungen und Magen-Darm-Krebs können bei Hunden zum Sabbern führen. Das Sabbern ist in der Regel eine Folge der durch diese Erkrankungen verursachten Übelkeit.

Zahnfleischerkrankungen oder orale Probleme

Parodontale Erkrankungen wie Gingivitis oder Stomatitis sowie andere orale Probleme wie eine Sialozele, ein Tumor oder eine Infektion können bei Hunden zu übermäßigem Sabbern führen. Achten Sie auf Anzeichen wie eine Masse, Blut, Eiter oder Mundgeruch.

Mundverletzung

Ein Trauma durch stumpfe Gewalteinwirkung, das Kauen auf scharfen Gegenständen oder im Mund steckende Fremdkörper wie Splitter oder Knochenstücke können bei Hunden zum Sabbern führen.

- Werbung -

Chemische oder elektrische Verbrennungen

Der Kontakt mit ätzenden Chemikalien wie Batteriesäure oder elektrische Verbrennungen durch das Kauen an Stromkabeln kann bei Hunden zu Blutungen und Speichelfluss führen. Diese Verletzungen gehen häufig mit Schmerzen und Läsionen einher, und Ihr Haustier kann mit den Pfoten ins Maul greifen. Bei Verdacht auf solche Verletzungen ist sofortige tierärztliche Hilfe erforderlich.

Toxine und Gifte

Der Verzehr giftiger Pflanzen, Nahrungsmittel oder Medikamente kann bei Hunden zu übermäßigem Speichelfluss und anderen lebensbedrohlichen Nebenwirkungen führen. Auch Tiergifte oder -sekrete, wie zum Beispiel der Biss einer Schwarzen Witwe oder das Lecken einer Kröte, können zum Sabbern führen. Halten Sie Ihren Hund unbedingt von Pflanzen fern, die für ihn giftig sind. Wenn Sie den Verdacht haben, eine giftige Substanz aufgenommen zu haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Angst

Übermäßiges Sabbern kann eine Folge von Ängsten sein, die durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie z. B. den Besuch beim Tierarzt, den Umzug in ein neues Zuhause oder das Autofahren. Hunde können neben übermäßigem Sabbern auch Unruhe, Hecheln oder Durchfall zeigen.

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen gehen oft mit weiteren Anzeichen einher, wie Unruhe, Durchfall, Appetitlosigkeit oder Blähungen. Manche Hunde schützen möglicherweise ihren Bauch, um Berührungen an Stellen zu vermeiden, an denen es wehtut.

Neurologische Erkrankungen

Eine Schädigung der Nerven, die mit der Speicheldrüse verbunden sind, eine Schädigung der Speicheldrüse selbst oder eine Schädigung des Gehirns können bei Hunden zu übermäßigem Sabbern führen. Weitere Anzeichen können ungleichmäßige Pupillen, Lethargie, Schwäche und Schluckbeschwerden sein. Wenn Ihr Hund Schluckbeschwerden hat, ist es wichtig, sofort Ihren Tierarzt zu kontaktieren.

Virale oder bakterielle Infektionen

Tollwut und Tetanus sind Beispiele für virale und bakterielle Infektionen, die bei Hunden zum Sabbern führen können.

Angeborene Mängel

Manche Hunde werden mit angeborenen Defekten geboren, die zu übermäßigem Sabbern führen können. Beispiele hierfür sind eine Hiatushernie, bei der der obere Teil des Bauches in die Brust drückt, oder ein portosystemischer Shunt, bei dem es sich um eine Durchblutungsstörung handelt.

Wann Sie tierärztliche Hilfe suchen sollten

Wenn Ihr Hund zusätzlich zu anderen Anzeichen und Symptomen übermäßig sabbert, ist es wichtig, sofort einen Tierarzt aufzusuchen. Zu den Anzeichen, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern, gehören Erbrechen oder Aufstoßen, Durchfall, Blutungen, Lethargie oder Schwäche, Appetitlosigkeit oder Veränderungen im Essverhalten, Verhaltensänderungen wie Aggressivität oder Winseln (was auf Schmerzen hinweist), Schwindel, Kopfneigung, Gleichgewichtsstörungen, Schluckbeschwerden, ungleichmäßige Pupillen, Unruhe oder Keuchen und Blähungen. Wenn Ihr Hund am Maul scharrt oder andere besorgniserregende Anzeichen zeigt, wenden Sie sich am besten an einen Tierarzt.

Diagnose und Behandlung

Wenn Sie den Tierarzt aufsuchen, führt dieser eine körperliche Untersuchung durch und untersucht den Maul- und Halsbereich Ihres Hundes. Außerdem wird eine detaillierte Anamnese erhoben, einschließlich Informationen zu Impfungen, Medikamenten, möglicher Exposition gegenüber Giftstoffen und möglicher Aufnahme von Fremdkörpern.

Basierend auf der körperlichen Untersuchung und der Krankengeschichte kann Ihr Tierarzt weitere diagnostische Tests empfehlen. Diese Tests können Röntgenaufnahmen, CT-Scans, MRTs, Ultraschalluntersuchungen und Gewebebiopsien umfassen, um innere Organe zu untersuchen, Tumore zu erkennen oder Immunprobleme zu beurteilen. Sobald eine Diagnose gestellt ist, kann der entsprechende Behandlungsplan umgesetzt werden.

Die Behandlung von übermäßigem Sabbern bei Hunden hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Bei einer Parodontitis kann eine zahnärztliche Behandlung erforderlich sein, die mit der Entfernung von Zähnen einhergehen kann. Bei bakteriellen Ursachen können Antibiotika verschrieben werden. Bei Traumata oder angeborenen Defekten kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Bei Tumoren kann eine Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie empfohlen werden. Auch Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente und medizinische Mundspülungen können Teil des Behandlungsplans sein.

Häufig gestellte Fragen

Sabbern Hunde, wenn sie nervös sind?

Ja, übermäßiges Sabbern kann bei Hunden ein Zeichen von Angst und Stress sein. Hecheln, auf und ab gehen und übermäßig sabbern sind häufige Verhaltensweisen von Hunden, wenn sie nervös sind.

Warum sabbert mein Hund im Auto?

Hunde können aufgrund der Reisekrankheit im Auto sabbern. Das Gefühl, im Auto zu fahren, kann bei Hunden schwindelerregende Gefühle hervorrufen, die zu Übelkeit und Speichelfluss führen können. Darüber hinaus kann es bei manchen Hunden während Autofahrten zu Stress kommen, was ebenfalls zum Sabbern beitragen kann.

Abschluss

Übermäßiger Speichelfluss bei Hunden kann Anlass zur Sorge geben und auf zugrunde liegende Gesundheitsprobleme hinweisen. Es ist wichtig, das Sabberverhalten Ihres Hundes zu überwachen und tierärztliche Hilfe aufzusuchen, wenn Sie plötzliche Veränderungen oder begleitende Symptome bemerken. Denken Sie daran, dass Ihr Tierarzt die beste Quelle für die Diagnose und Behandlung von übermäßigem Speichelfluss bei Hunden ist. Indem Sie die möglichen Ursachen verstehen und eine angemessene tierärztliche Betreuung in Anspruch nehmen, können Sie dazu beitragen, die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes sicherzustellen.

Weitere Informationen: Es ist wichtig zu beachten, dass übermäßiger Speichelfluss bei Hunden auch ein Symptom eines Hitzschlags oder einer Vergiftung sein kann. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund einen Hitzschlag erleidet oder eine giftige Substanz aufgenommen hat, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf.

Geben Sie die zu durchsuchenden Schlüsselwörter ein

- WERBUNG -

Am beliebtesten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

populäre Artikel

Katarakte bei Hunden: Frühsymptome verstehen und vorbeugen

Katarakte bei Hunden können eine besorgniserregende Erkrankung sein, die ihr Sehvermögen und ihre allgemeine Lebensqualität beeinträchtigt. Katarakte treten auf, wenn die Augenlinse getrübt wird, was zu verschwommenem Sehen führt.

Ist Joghurt für Hunde sicher und gesund? Ein umfassender Leitfaden

Joghurt ist ein beliebtes und nahrhaftes Lebensmittel für Menschen, aber können es auch unsere pelzigen Freunde genießen? Viele Hundebesitzer fragen sich, ob Joghurt für ihre vierbeinigen Begleiter sicher und gesund ist.

Hunde-Holzstäbchen-Schleifspielzeug: Halten Sie Ihren Hund glücklich und gesund

Schleifspielzeug aus Holzstäbchen für Hunde ist eine hervorragende Option, die nicht nur Ihren pelzigen Freund unterhält, sondern auch die Zahngesundheit fördert.

- WERBUNG -

Lies jetzt

Entfernung der Afterkralle bei Hunden: Die Kontroverse verstehen

Wolfskrallen sind die fünfte Kralle oder der fünfte Zehennagel an den Vorderpfoten eines Hundes, die oberhalb des Handgelenks positioniert sind. Sie ähneln einem menschlichen Daumen, allerdings ohne die gleiche opponierbare Funktionalität.

Ist Joghurt für Hunde sicher und gesund? Ein umfassender Leitfaden

Joghurt ist ein beliebtes und nahrhaftes Lebensmittel für Menschen, aber können es auch unsere pelzigen Freunde genießen? Viele Hundebesitzer fragen sich, ob Joghurt für ihre vierbeinigen Begleiter sicher und gesund ist.

Tipps zum Fliegen mit Ihrem Haustier: Ein umfassender Leitfaden für Haustiereltern

Kann ich mit meinem Haustier fliegen? Unabhängig davon, ob Sie mit einem kleinen Hund in der Kabine reisen oder ein größeres Haustier im Frachtraum transportieren, müssen mehrere wichtige Faktoren berücksichtigt werden.

Brauchen Hunde wirklich Winterstiefel? Der ultimative Leitfaden für Hundebesitzer

Brauchen Hunde wirklich Winterstiefel? Wir gehen auf die Vorteile von Winterstiefeln für Hunde ein, gehen auf die Frage nach der Notwendigkeit ein und geben Tipps, wie Sie die richtigen Stiefel für Ihren vierbeinigen Begleiter finden.

Zystitis bei Hunden: Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Zystitis oder Blasenentzündung ist eine häufige Erkrankung bei Hunden, die zu Unwohlsein und Harnproblemen führen kann. Es kann durch verschiedene Faktoren wie bakterielle Infektionen, Blasensteine, Tumore oder eine abnormale Anatomie verursacht werden.

Was man einem Hund mit Magenverstimmung füttern sollte: Ein umfassender Leitfaden

Der Umgang mit einer Magenverstimmung bei Ihrem vierbeinigen Begleiter kann belastend sein. Erbrechen, Durchfall und verminderter Appetit sind häufige Symptome, die dazu führen können, dass sich Ihr Hund unwohl fühlt und sich unwohl fühlt.

Hundeimpfungen: Was Sie wissen müssen, um Ihren pelzigen Freund gesund zu halten

Als verantwortungsbewusster Hundebesitzer haben die Erhaltung der Gesundheit Ihres Haustieres und die Impfung Ihres Hundes höchste Priorität. Einer der wichtigsten Schritte, um das Wohlbefinden Ihres pelzigen Freundes zu gewährleisten, ist die Impfung gegen verschiedene Krankheiten.

Warum leckt sich mein Hund die Pfoten: Ursachen und Lösungen

Warum lecken Hunde ihre Pfoten? Wenn Sie ein Hundebesitzer sind, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass Ihr pelziger Freund sich gelegentlich die Pfoten leckt. Während das Lecken der Pfoten ein normaler Bestandteil der Fellpflege eines Hundes ist, kann übermäßiges Lecken auf ein Gesundheits- oder Verhaltensproblem hinweisen.

Down-Syndrom bei Hunden: Genetik und verwandte Symptome

Dieser umfassende Leitfaden soll ein tieferes Verständnis genetischer Störungen bei Hunden vermitteln und konzentriert sich dabei auf Erkrankungen, die Down-Syndrom-ähnlichen Symptomen ähneln können.

Bestes interaktives Hundespielzeug zur geistigen Stimulation und zum Spielen

Interaktives Hundespielzeug ist nicht nur eine großartige Unterhaltungsquelle für Ihren pelzigen Freund, sondern sorgt auch für geistige Stimulation und trägt dazu bei, dass Ihr Hund aktiv und engagiert bleibt.

Dürfen Hunde Brokkoli essen? Ein umfassender Leitfaden für Hundebesitzer

Dürfen Hunde Brokkoli essen? Als Hundebesitzer haben Sie sich vielleicht gefragt, ob es sicher ist, Ihr Lieblingsgemüse mit Ihrem pelzigen Freund zu teilen. Insbesondere sind Sie vielleicht neugierig auf Brokkoli und darauf, ob Hunde dieses nahrhafte grüne Gemüse genießen können. Die gute Nachricht ist, dass Hunde Brokkoli tatsächlich in Maßen essen können. In diesem umfassenden Leitfaden untersuchen wir die Vorteile und potenziellen Risiken der Fütterung von Brokkoli an Hunde, wie viel sie sicher verzehren können und wie man ihn am besten zubereitet. Tauchen wir also ein und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie diesen gesunden Leckerbissen in die Ernährung Ihres Hundes integrieren können.

Die Bedeutung von Lactobacillus für die Verdauungsgesundheit von Hunden

Ist Laktobazillen gut für Hunde? Wenn es darum geht, die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden von Hunden zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, auf die Gesundheit ihres Verdauungssystems zu achten. Genau wie Menschen können auch Hunde unter Verdauungsproblemen leiden, die ihre allgemeine Lebensqualität beeinträchtigen können.